Adventgemeinde Lahr

Wie Spät ist es?

Die Bibel ist voller Angaben über die “letzte Zeit”, die “letzten Tage”, die “Zeit des Endes”, “das Ende der Tage” – alle diese Aussagen und Beschreibungen jener Zeit scheinen auf die Zeit vor der Wiederkunft Jesu hinzuweisen. Irgendwo haben die meisten von uns Erfahrungen gemacht, bei denen wir sagten: “Ja, das ist die Zeit, in der wir leben!” Aber Jesus ist noch nicht wiedergekommen. – Lesen wir die Zeichen falsch? Stimmen unsere Zeitmessgeräte nicht mehr? Ist die Nachrichtenwirkung des Fernsehens von uns grösser, als die GUTE  NACHRICHT der Bibel? – 

WIE SPÄT IST ES?

Wir haben Kalender mit denen wir Tage, Wochen, Monate und Jahre messen, Uhren durch die wir unsere täglichen Termine  festhalten –  “die richtige ZEIT” ist eine Macht, die unser 

Leben, unsere Arbeit und Freizeit, unsere Reisen und das Tempo  des Lebens bestimmt. Wir haben keine Zeit mehr und werden getrieben durch die Uhr. Wir müssen die Uhr richtig lesen!  

WARTEN OHNE ANGST 

Was ist die Wiederkunft Jesu? - die selige Hoffnung? Oder “das Ende”?  Ein von GOTT inszeniertes Ereignis, oder nur ein  “schreckliches Ende? –  Hat das nicht auch etwas mit unserem GOTTESBILD zu tun? Mit unserer BEZIEHUNG zu IHM? Und mit unserem  GLAUBEN? 

VORZEICHEN DER WIEDERKUNFT JESU. 

Ja, es stimmt, die meisten dieser in der Bibel genannten Vorzeichen sind Ergebnisse einer von Gott abgewandten und revolutionären Welt, einer Welt in der der Gegenspieler Gottes noch einmal seine Macht beweisen möchte – aber, die Nachfolger Jesu wissen, dass sie in Gottes Schutz geborgen sind. Und sie werden die Erfüllung dieser Vorzeichen als Bestätigung dafür verstehen, dass Gottes  Voraussagen immer  vertrauenswürdig sind. Hier sind einige dieser Vorzeichen, die durch die gesamte Bibel zu finden sind:   

ZEICHEN DER ENDZEIT:

  • Extreme Wissenszunahme (Dan 12:4). 
  • Zunahme der Gesetzlosigkeit  (2 Tim 3:1-7)
  • Moralischer Verfall (2 Tim 3:1-7)
  • Abwendung von der ‘Wahrheit’ (2 Tim 4:3-4)
  • Zuwendung zu “geistlichen Fabeln” und dämonischem Einfluss (1 Tim 4:1-3; Ofb 16:14)
  • Zeichen an Sonne, Mond und Sternen (Luk 21:25) – Es waren einige dieser erstaunlichen Begebenheiten in der Geschichte,
  • die das Interesse an der Prophetie und der Wiederkunft Jesu wieder erweckt haben: Die Sonne war verdunkelt und der Mond wie 
  • Blut am 19.Mai 1780 in Nord-Amerika; der große Sternenfall am 13.Nov 1833.
  • Naturkatastrophen: Erdbeben in Lissabon am 1.11.1755; 
  • Trockenheit, Flut, Feuer, Hungersnot, Seuchen (Mat 24:7);
  • Angst (Luk 21:25,26): Depressionen, Phobien (Krankenhäuser sind voll Menschen, die Angst haben vor …;
  • Armut und wirtschaftliche Ausnutzung (Jak 5:3-4): Schon im AT wurde dies von den Propheten angeprangert.
  • Verfolgung, Trübsal (Mt 24, Mark 13; Luk 21)
  • Globale Evangeliumsverkündigung (Mat 24:14; Ofb 14:6) – etc.

  Wir wachen erst auf, wenn es

  1. total außerhalb des bisher dagewesenen ist und
  2. uns selbst betrifft –

Aber es betrifft uns selbst und unsere Erlösung!! – Die meisten dieser Vorzeichen sind negative (Ihr Ursprung ist NICHT von Gott.) – GOTT wirkt das von seinem Gegenspieler gebrachte Leid/Not um, um daraus einen Weckruf zu machen. KOMM!!

Falsche Christi und falsche Propheten (Mat 24:4-5,11,23-25) Kriege, Revolutionen (Mat 24:6-7) Erdbeben (Mat 24:7) Hungersnot (Mat 24:7) Trübsal (Mat 24:8-9)   JERUSALEM: Dominus flevit (Dominus flevit ist der Name einer kleinen römisch-katholischen Kirche auf dem Ölberg in Jerusalem). – einer der schönsten Ausblicke auf den Tempelberg in Jerusalem vom Ölberg aus. Jesus war oft hier und schaute auf Jerusalem. Man kann fast die Tränen Jesu miterleben, wenn man Seine Worte hört– “O Jerusalem, Jerusalem, wie oft wollte ich deine Kinder sammeln, wie eine Henne ihre Küken unter ihre Flügel nimmt! Aber ihr habt nicht gewollt.” Lukas 13:34 – Hier war er oft. Auch an jenem Tag an dem wir IHN mit Seinen Jüngern erleben wie sie gebannt auf den Tempel schauen; Dort wo Gott seit Tausend Jahren Seinem Volk in besonderer Weise begegnen wollte. Die erste Antwort JESU geht auf die Gefahr religiöser Verführung ein. Dies ist das gefährlichste ‘Zeichen’ für Christen Mat 24:4-5. Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: „Ich bin der Christus“ und werden viele verführen. (3x warnt Jesus in Math 24 vor geistlicher Verführung, falschen Christussen und falschen Propheten!– Wichtige Aufforderung gerüstet zu sein! Wie können wir dieser Gefahr entgehen? – Wir müssen den ECHTEN gut kennenlernen! Siehe: Joh 17:3 –“Ewiges Leben ist IHN kennen” Gemeinschaft haben mit ihm: Bibel- und Gebetsleben; Gemeinschaft mit Gläubigen! –   

Zurück zum BASE CAMP: “Ich bin der Herr, Dein GOTT! 

Wenn wir dies praktisch akzeptiert haben findet alles andere seinen Platz! Falschgeld wird am besten erkannt wenn wir uns mit dem echten Geld vertraut machen. – Die Fälschung wird dem Original  immer ähnlicher werden. Wir müssen mit dem Original immer besser vertraut werden! Die Angebote sind riesig; die Auswahl groß. Wir brauchen mehrere Lebenszeiten, um alle Angebote zu prüfen. Deshalb geh zurück zum BASE CAMP. Nutze dein Leben, um GOTT (das Original) jeden Tag besser kennen zu lernen. Panzer/Krieg. Mat 24:6: „Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei, seht zu und erschreckt nicht. Denn das muss so geschehen; aber es ist NOCH NICHT das Ende da“. – (Euer Herz erschrecke nicht … glaubet …!) Haben wir nicht immer gelesen, dass gerade dies ein Zeichen der nahen Wiederkunft Jesu ist? – Solche einschneidenden Ereignisse sind Erwachens-Rufe, unser Leben und die Bereitschaft für das ewige Leben zu testen. Diese Ereignisse sprechen schon für sich vom möglichen Ende! –  ABER...                                                          

das ENDE ist NOCH NICHT DA! (Mk 13:7).

  • KRIEG, Afghanistan, Sudan, 
  • REVOLUTION, Ägypten, Ukraine. 
  • INTERNATIONALE und NATIONALE Konflikte. 
  • Naturkatastrophen, Hungersnöte, Seuchen – Hunger, Kindersterblichkeit, Tsunami, Erdbeben, Trockenheit & Dürre, (Sand-)Stürme, Fluten, Feuer:
  • Seuchen (HIV, Dimensia, Übergewicht, Zuckerkrankheiten, Krebs, etc) Cholera, Pocken, Malaria.

Mat 24:7-8 – Es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort (NATURKATASTROPHEN).  Das ist aber erst der Anfang – so wie die ersten Wehen bei einer Geburt. Bei Verführung, Kriegen und Kriegsgeschrei sagt Jesus, “wenn ihr das alles seht, ist das Ende NOCH NICHT da! Wenn Seuchen, Erdbeben, Tsunamis, Hungersnöte, etc dazukommen, dann sind das erst die ersten Anzeichen einer sich anbahnenden Geburt. – Wenn eine Frau schwanger ist, redet sie dann 9 Monate von den Schrecken der Geburt, oder erzählt sie ihren Freunden und Bekannten. Wir werden ein Kind haben! – FREUDE, so sagt es auch Lukas (Luk 21:28). Die Erwartung Neuen Lebens mit IHM! – DIES SIND DIE ERSTEN WEHEN.

Aber da ist noch ein anderer Punkt, der etwas mit der Festigkeit unseres Vertrauens auf GOTT zu tun hat:  VerfolgungsKarte.: Nord-Korea, Iran, Afganistan, Irak, Saudi-Arabien, Usbekistan, Somalia, etc – (Freiheit anzubeten & zu missionieren?   

a) ANGRIFF VON AUSSEN, Matth 24:9-10

Religiöse Verfolgung, und evt. sogar Martyrium: „Alsdann werden sie euch überantworten in Trübsal und werden euch töten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern. Dann werden viele abfallen und werden sich untereinander verraten und werden sich untereinander hassen“. –   

b) ANGRIFF VON INNEN, Matth 24:11

Ein zweites Mal gibt Jesus in wenigen Sätzen eine Warnung vor der Verführung durch falsche Propheten (Wolf in Schafskleidern) – Dies scheint eine der größten Gefahren für die Gemeinde zu sein: „Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und werden viele verführen“. ACHTUNG: VERFÜHRUNG!

Hatte Jesus nicht gesagt: „Ich bin gekommen, ein Feuer anzuzünden auf Erden. Was wollte ich lieber, es brennte schon!“  (Luk. 12,49).
Mat 24:12: „und dieweil die Ungerechtigkeit wird überhandnehmen, wird die Liebe in vielen erkalten“. – Heute gibt es viele Gründe weshalb sich dies erfüllt, aber im Kern ist es Egoismus und eine falsche Liste von Prioritäten. – Wir müssen zurück zum Base Camp: “Ich bin der Herr, Dein GOTT” (Gott zuerst, dann die Nächsten, erst am Ende ICH und Dinge).

Auf die Ankündigung all dieser Vorzeichen gibt es mindestens 2 Reaktionen, die hier in der Antwort JESU gefunden  werden. Die eine ist krasse ANGST! – Aber wovor? Vor dem Gott, der alles darangegeben hat, um uns zu retten? – Wer Gott  nicht kennt muss entweder mit ANGST oder mit VERGESSEN oder BETÄUBEN reagieren. Und die ANGST ist es, die viele  durch diese Erfahrungen umtreiben wird (GOTTESBILD? Ps 23, etc). JESUS sagt in Luk 21:25-26: „auf Erden wird den Völkern bange sein ... die Menschen werden vergehen vor FURCHT und in  Erwartung der Dinge, die kommen sollen über die ganze Erde“.

Wenn ihr die Nachrichten hört, die Zeitung lest, ERSCHRECKT NICHT! Keine ANGST!– Weshalb nicht? Was macht es so anders für uns? – Die andere gegenteilige Reaktion auf all diese Ereignisse wird auch von Jesus in Seiner Antwort gebracht:  Lukas 21:28:  „Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung  Naht“. – Ermahnung zur Bereitschaft und zum Wachen. –   

FREUDIGE ERWARTUNG SEINES KOMMENS Matth 24:13 

„Wer aber beharret bis ans Ende, der wird selig“. –Die Offenbarung spricht von der GEDULD DER HEILIGEN  (Ofb 14:12). Das ENDE ist ein neuer ANFANG. So, wie Gott es ursprünglich wollte mit denen, die ihr Vertrauen auf IHN  gesetzt haben. Das Ziel ist nie am Anfang der Reise. ER IST IMMER BEI UNS! Und ER ist nicht nur das ZIEL, ER IST  auch der WEG und die erhaltende WAHRHEIT. ER IST DAS LEBEN.  

Weltweite Verkündigung ist DAS ZEICHEN - MARANATHA

Prophezeiungen werden am Besten verstanden, wenn sie in Erfüllung gehen – (Feigenbaumbeispiel:) Mat 24:33: „Also auch wenn ihr das alles sehet, so wisset, dass es nahe vor der Tür ist“. Mat 24:23-24: „Wenn jemand zu euch wird sagen: Siehe, hier ist der Christus! oder da!, so sollt ihr’s nicht glauben. Denn es  werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, so dass sie, wenn es möglich  wäre, auch die Auserwählten verführten“.

Cross - “Wherever a church is established, all the members should engage actively in missionary work. They should visit every family in the neighborhood and know their spiritual condition”. {SW, July 3, 1902 par. 1}  “We should feel it our special duty to work for those living in our neighborhood. Study how you can best help those who take no interest in religious things. As you visit your friends and neighbors, show an interest in their spiritual as well as in their temporal welfare”. {AG 310.3}

He came to seek and to save that which was lost. – He has given us the gospel commission and THE SIGN

Hier sind einige dieser Vorzeichen, die durch die gesamte Bibel zu finden sind: ZEICHEN DER (END)ZEIT: Wissensexplosion (Daniel 12:4). – {The American Psychologist, Jan 2003 – “The knowledge explosion has  created enormous difficulties for researchers to be aware of, access, and process the volume of new literature.”
(verbunden mit Dataexplosion)
  • Zunahme der Gesetzlosigkeit  (2 Tim 3:1-7)
  • Moralischer Verfall (2 Tim 3:1-5)
  • Abwenden von der ‘Wahrheit’ (2 Tim 4:3-4)
  • Falsche Christi und falsche Propheten (Matth 24:4-5,11,23-25)
  • Armut und wirtschaftliche Ausnutzung (Jak 5:3-4)
  • Kriege, Revolutionen (Matth 24:6-7)
  • Erdbeben (Matth 24:7)
  • Hungersnot (Matth 24:7)
  • Trübsal (Matth 24:8-9)
  • Angst (Luk 21:26)
  • Die Verkündigung des Evangeliums in aller Welt (Matth 24:14) 

Peter Joseit: Marienhöhe, 22.03.2014
Bild: Matthias Mueller | churchphoto.de