Adventgemeinde Lahr

Invalid or Broken rss link.

News der Freikirche

Grosser Andrang zu den ADRA-Freiwilligenwochen in der Schweiz

Grosser Andrang zu den ADRA-Freiwilligenwochen in der Schweiz

Zürich/Schweiz, 14.06.2017 / APD

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Schweiz organisiert seit über 20 Jahren Hilfe für Schweizer Bergbauern in Form von jährlichen Freiwilligenwochen. 2017 seien zwei Einsatzwochen bei einer Witwe mit sechs Kinder geplant. In den zwei Wochen sollen fünf Kinderzimmer ausgebaut werden. Es haben sich so viele Freiwillige gemeldet, dass Interessenten nur noch auf die Warteliste aufgenommen werden, teilte das Hilfswerk mit.

image

© Foto: Herbert Bodenmann/APD Schweiz

Demnach kämen in der ersten Woche vorwiegend Fachleute im Holzbau wie Schreiner oder Schreinerinnen sowie Zimmerleute zum Einsatz. Die sechs Kinder der Bauernfamilie im Alter von drei bis 20 Jahren teilten sich gegenwärtig zwei Zimmer. Nach dem Ausbau des Dachbodens sollen fünf Kinderzimmer zur Verfügung stehen. In der zweiten Woche seien auch Generalisten gesucht, welche die Zimmer für die Kinder möglichst bezugsfertig machen sollen, so ADRA Schweiz.

Laut dem Hilfswerk ist in diesem Jahr die Bereitschaft zu helfen enorm. Es können nur noch Anmeldungen für die Warteliste angenommen werden. Anmelden für die Freiwilligenwoche können sich laut ADRA Schweiz alle, die tatkräftig anpacken wollen und Humor mitbringen. Alter, Geschlecht und Beruf seien eher zweitrangig. ADRA Schweiz übernimmt Kost und Logis der Freiwilligen sowie die Transportkosten. Die Teilnehmer übernachten in einem Pfadiheim in der Nähe. Für die Küche sind zwei Freiwillige verantwortlich.Termine der Freiwilligenwochen 2017: 6. bis 11. August und 13. bis 18. August.

Mehr zu den Freiwilligenwochen 2017: adra.ch/freiwilligenarbeit/freiwilligenwoche/freiwilligenwoche-2017/[1]

(1'212 Zeichen)

Hinweise

APD-Meldungen als PDF zum Herunterladen auf Dropbox:https://www.dropbox.com/sh/m9tu5b6f767kgch/AABMOCZxMpGsSn8bHR_VqNbma?dl=0[2]

APD auf Facebookhttps://www.facebook.com/APDSchweiz/?fref=ts[3]

APD auf Twitterhttps://twitter.com/apd_ch[4]

Fotos oder Logos in grösserer Auflösung zu den APD-Meldungen, sofern vorhanden:https://www.dropbox.com/sh/0r2jmbnphs7vdqh/AAB609_W5S0ys0Y5n3Ye0t7ia?dl=0[5](Bei Verwendung graphischer Elemente bitte zuerst beim APD die Genehmigung einholen. Bei Publikation bitte immer die Bild- und Copyrightangaben der APD-Website verwenden)

Impressum

Nachrichtenagentur APD(Adventistischer Pressedienst)Postfach CH-4020 BaselE-Mail: APD-CH(at)apd.info[6]Web: https://www.apd.media/[7]

Herbert Bodenmann (verantwortlich), Journalist SFJTel: +41 79 225 95 11Christian B. Schäffler, Journalist SFJ

© Nachrichtenagentur APD Basel (Schweiz) und Ostfildern (Deutschland). Kostenlose Textnutzung nur unter der Bedingung der eindeutigen Quellenangabe "APD". Das © Copyright an den Agenturtexten verbleibt auch nach ihrer Veröffentlichung bei der Nachrichtenagentur APD.

APD ® ist die rechtlich geschützte Abkürzung des Adventistischen Pressedienstes.

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten ging aus der Erweckungsbewegung des 19. Jahrhunderts hervor. Gegenwärtig (6/2017) zählt sie über 20 Millionen erwachsene Mitglieder in 215 Staaten und Territorien der Erde. In der Schweiz sind 4.652 Mitglieder in 54 Gemeinden und drei Gruppen organisiert. Die einzige Glaubensgrundlage der Adventisten ist die Bibel.

Read more at APD© https://www.apd.media/news/5211.html